Tanzpädagogik und kinesiologische Techniken in der Schule

Diese Art meine beiden Bausteine Kinesiologie und Tanzpädagogik zu verbinden ist besonders sinnvoll und wirksam. Gemeinsam mit dem LehrerInnenteam und den Eltern wird ein guter Rahmen für das Schulprojekt gesucht und gefunden.

Schulprojekt-Volksschule-18

 

Aufbau des Schulprojekts

Da lernen nur in einem entspannten Rahmen passieren kann, ist der wichtigste Schwerpunkt Anspannung und Stress bei den Kindern zu verringern. Dies gelingt durch Spaß an der Bewegung in verschiedenen Übungen aus der Tanzpädagogik sowie durch kinesiologische Techniken. Auch an der Körperwahrnehmung der Kinder und am integrieren aller Sinne wird spielerisch gearbeitet.

Durch Wiederholungen lernen

Für die Kinder ist es wichtig, dass die Techniken und Methoden sie über einen längeren Zeitraum begleiten und auch im Schul- und häuslichen Alltag integriert werden. Deshalb schlage ich einen Projektzeitraum von mindestens 4 Wochen vor.

Die Schulprojekte können auf laufende Themen und Projekte in den einzelnen Klassen abgestimmt werden und so den Schulalltag auch auf dieses Weise bereichern und ergänzen.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke aus vergangenen Projekten:
Tanzpädagogik und kinesiologische Techniken in der Schule 2015

Schulprojekt 2016

Erwachsenenbildung Fachsozialbetreuerlehrgang- kreativer Ausdruck

Im Moment sind keine neuen kinesiologischen oder tanzpädagogischen Kurse in Schulen geplant, da mein Arbeitsschwerpunkt ganz die Unterstützte Kommunikation geworden ist.
Aber wer weiß… sollten Sie Fragen oder Interesse haben, melden Sie sich einfach bei mir!

Anfragen und Buchung