Weil ich viel zu sagen habe- der Kurzfilm über UKK

 

Treffpunkt Kinesiologie-Wiedemann

Seit einigen Jahren hegte ich den Wunsch  von
Unterstützter Kommunikativer Kinesiologie
gutes Material für Augen, Ohren und Herz zu haben-
damit sich interessierte Menschen in kurzer Zeit
ein Bild von der Methode und eine Meinung über die dahinter stehenden Werte bilden können.

Kurz gesagt- ich wünschte mir eine Film mit und über UKK.

Aber da ich in Österreich die einzige UKK- Lehrerin bin,
erfüllte mir diesen Wunsch so bald niemand.
Also musste ich das Projekt selbst in Angriff nehmen.

Herzenswünsche ziehen immer Menschen und Situationen an, die alles ins Fließen und Rollen bringen.
So auch bei diesem Projekt.
Dankeschön an alle die mitgewirkt, mitgedacht, mitgetragen haben!

Es dauerte vom ersten Video- Dreh bis hin zur Fertigstellung dann zwar noch ganze 2 Jahre-
doch nun ist er fertig- unser UKK – Kurzfilm!

Als  Marie Pilz – die wunderbare Frau –
welche aus den vielen Bausteinen, meinen Ideen, Video Teilchen, Fotos und stundenlangen Interviews-
den Film formte und den fertigen Film mir dann vor einer Woche zeigte,
standen mir Tränen in den Augen.

Warum?

Es traf mich der Film mitten ins Herz!

Die Kernaussage der Menschen ohne Lautsprache,
welche im Film immer wieder zu sehen und zu spüren sind:

Weil ich viel zu sagen habe

kommt wunderbar, gänsehautmäßig, deutlich an.

Am 9.Oktober 2019 findet in einem passenden Rahmen eines UK- Stammtisches-
Danke  LNW- Lebenshilfe Netzwerk GmbH-
die Filmprämiere statt.
UK Stammtisch 2019 Oktober neu ink. Filmprämiere Bürgergasse

Bei diesem Anlass werden alle mitwirkenden Menschen einen besonderen Moment des Dankes und der Ehrung erfahren.

Wie ich mich darauf freue!