Einführung in die Unterstützte Kommunikation im November

Mein November ist geprägt durch Seminare und Begleitungen in der Unterstützten Kommunikation.

Im Schulungszentrum Fohnsdorf durfte ich 17 interessierte Frauen und Männern –
beschäftigt in den Lebenshilfen der Steiermark-
einen Einblick in den Werkzeugkoffer der Unterstützten Kommunikation geben.

Die UK Methoden-
von Hilfestellungen durch Personen,
körpereigene und körpernahe Kommunikationsformen,
nicht elektronische
bis hin zu komplexen technischen Hilfsmitteln
sind umfassend.

20161118_144302_resized

Mit praxisorientierten UK- Profilen viele Ideen sammeln.

Welche Angebote sind  für die Menschen ohne Lautsprache in meiner- deiner Gruppen
die passenden Hilfsmittel und Werkzeuge?
Mit welchen ersten Schritten starten wir?
Individuell angepasst an die Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten des UK- Nutzers!
Mit solchen und weiteren Fragen haben wir uns beschäftigt.

20161107_142912_resized

Wissen ist zu wissen wo ich nachschauen kann, wenn ich nicht mehr weiter weiß- Literaturempfehlungen

Doch 16 Stunden sind für dieses große Feld und die individuellen Möglichkeiten einfach viel zu kurz.
Es ist notwendig, dass sich jeder und jede Interessierte auch selbständig eindenkt und bei Bedarf auch weitere vertiefende Fortbildungen besucht.
Doch ich hoffe euch einen Überblick gegeben und viel Lust gemacht zu haben!

Die ersten Schritte der UK- Implementierung in Gruppen sind oft schwierig.
Doch wenn erste Schritte getan sind, darf sich vieles im Alltag mit Freude weiterentwickeln.

Ich bin gerade dabei einen sinnvollen und praxisorientierten Leitfaden für die Implementierung von UK in Gruppen und Institutionen zu entwickeln.
Wenn dieser Leitfaden fertig ist finden Sie ihn wie viele weitere hilfreiche und informative Vorlagen und Artikel in meinem Download-bereich.

An den Freitagen im November und Dezember darf ich auch am BFI Graz- Eggenberg angehende Fachsozialbetreuer- und betreuerinnen BB in UK ausbilden.

Dafür stehen uns mehr als 30 Stunden zur Verfügung. Meine Hoffnung ist, dass diese KollegInnen gut ausgerüstet mit einem breiten Verständnis für die Bedeutung und Wichtigkeit von UK in die Arbeitswelt hinausgehen und dann vielen Menschen kompetente Unterstützer sein werden!

Allen TeilnehmerInnen meiner Kurse sei für die gute Zusammenarbeit gedankt!
Für Fragen und Anregungen- Austausch und gemeinsames Weiterentwickeln von Ideen bin ich immer offen.
Freue mich von euch wieder zu hören!

Eure Sabine